Atemberaubende Bilder, Animationen und Filme
von Frank Slotosch

Jupiter


Jupiter ist mit einem Durchmesser von rund 143.000 Kilometern der größte Planet in unserem Sonnensystem . Die imposanteste Auffälligkeit ist wohl der große rote Fleck,  er ist ein Zyklon der immer in Bewegung ist und seine Größe , Farbe Form verändert .  Alle 9std und 50 min kann man den Fleck beobachten , so schnell dreht sich Jupiter . Es gibt noch einen interessanten Zyklon der auch seine Farbe geändert hat  . Der weiße Oval genannt , etwas kleiner als die Erde . Beindruckend sind auch die  Staubbänder von Jupiter  die immer in Bewegung sind mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h . Jupiter hat auch 4 Monde die man gut im Teleskop erkennen kann . Ab und zu wandern die Monde vor Jupiter her und werfen einen Schatten . Ganymed ist der größte der vier Monde .


Hier sieht man wie der weiße Oval ins rötliche geht.

Man hat sich sehr intensiv damit beschäftigt warum das passiert

Hier mal ein ganz neuer Artikel .

https://www.businessinsider.in/science/space/news/jupiters-red-spot-junior-is-ready-to-change-colors-turning-brick-red-yet-again/articleshow/78181222.cms






























Saturn



Der Saturn ist der zweit größte Planet  in unserem  Sonnensystem und hat einen Durchmesser von etwa 120.500 Kilometern . Das auffälligste um den  Saturn herum ist sein Ringsystem . Seine Neigung verändert sich im Laufe der Jahre.
Auf dem Saturn werde auch Stürme beobachtet zb. Am Südpol befindet sich ein ortsfester Sturm Zyklon mit einem Durchmesser von etwa 8000 Kilometern.
Und es gibt auch einen Große Weiße Fleck ein Effekt, der alle 29 Jahre auf der nördlichen Hemisphäre beobachtet werden kann und mit dem „Großen Roten Fleck“ auf dem Jupiter vergleichbar ist . Saturn hat auch vier Monde die man im Teleskop gut erkennen kann . Titan ist der größte der Monde .





























Mars


Mars ist mit einem Durchmesser von rund 6800 Kilometern der nächste  Planet in unserem Sonnensystem von der Erde.
Der Mars wird auch als der Rote Planet bezeichnet. Diese Färbung geht auf Eisenoxid Staub  zurück .
Anders wie bei Jupiter und Saturn treten auch heftige Sandstürme auf die einen großen Teil vom Mars bedecken können .
Man kann in einem Fernrohr deutlich die Polkappen sehen .





























Venus



Die Venus  ist der dritt kleinste Planet  in unserem  Sonnensystem und hat einen Durchmesser von etwa 12100 Kilometern .

Wenn man die Venus beobachtet erscheint Sie  völlig strukturlos . Sie ist von einer dicken geschlossenen Wolkenhülle umgeben . Leider kann man dadurch die Oberfläche nicht beobachten . Man kann aber Wolkenstrukturen im UV Licht erkennen .

Man nimmt einen speziellen Venus Filter und fotografiert damit die  Wolkenstrukturen  . Die Wolken umkreisen die Venus in vier Tagen mit einer enormen Windgeschwindigkeit von etwa 400 km/h .